Die Jagd auf Rappenantilopen, Hippotragus niger, jetzt auch im Süden Namibias auf Nomtsas


Sie wissen es selbst, indem Sie hier gelandet sind, haben Sie sich in die Welt der sehr seltenen und selten zu bejagenden und sehr speziellen Tierarten begeben.
Rappenantilopen sind prächtig, majestätisch und wesentlich kräftiger als man glaubt. Das Horn ist eine brutale Waffe, mit der sich Bullen bis zum Tode bekämpfen.

Die neuerliche Kritik der Nichtjäger, dass die Faunenverfälschung rein aus finanziellen Gründen betrieben wird, ist als pure Dummheit und sicher von der Hand zu weisen. Alte Literatur deutet auf das Vorkommen vieler seltener Arten im zentralsüdlichen Bereich Namibias und vor allem entlang der Trockenflüsse. Der Mensch hat in der Tat seit 200 Jahren viele Tierarten verdrängt und Lebensräume verändert. So lesen wir in dem 1913 veröffentlichtem Buch des Reichskolonialamts "Jagd und Wildschutz in den Deutschen Kolonien" das folgende Zitat: " Der Wildbestand des Bezirks Rehoboth... Ausgestorben ist im Bezirk seit etwa 12-15 Jahren die Säbelantilope und zwr infolge der früheren Jagdzüge der Bastards und Eingeborenen."


Wir müssen diese Tiere mit enormen Aufwand und ungeheuren Kosten schützen. Idealismus steht hier an erster Stelle. Wieder einmal finanziert die Jagd den Naturschutz. Da wir eine sehr menschenleere und recht unangerührte Gegend mit weiten Weidemöglichkeiten sind, eignet sich die Gegend für bedrohte Arten. Wir haben erstaunt festgestellt, dass diese Tiere bei uns fantastisch gedeihen und sehr gern Busch fressen. Unser Traum eines Tages unkontrollierte Herden festigen zu können, ist daher absolut möglich geworden.

Finanzieren können wir den Schutz dieser Tiere nur durch die Jagd. Sie tragen durch das bejagen eines Rappenantilopenbullen also direkt zum Erhalt dieser Species bei.

Die Jagd auf Rappenantilopen ist unheimlich reizvoll und wohl ein Lebenstraum vieler Jäger. Das wunderbare an der Rappenantilope ist, dass sie besonders selten ist und eine wahnsinnig schöne Trophäe bietet.

Sehr gern können Rappenantilopen mit Bogen bejagt werden, in diesem Fall jedoch strickt nur mit Waffenbegleitung des Jagdführers - dies ist zu Ihrer Sicherheit! Rappenantilopen sind gefährlich.

Rappenantilope Bulle ca. 40 Zoll Sable Bulle, Hornlänge ca 48 Zoll

Dieser Bulle ist ca. 3 Jahre alt und hat jetzt schon stolze 38 Zoll. Bejagbar sind diese Tiere ab 38 Zoll

Rappenantilopenbullen halten sich gern in dichter Vegetation auf, sind aber auch manchmal in den steinigen Hügeln Nomtsas zu finden

Gruppe Rappenantilopen Rappenantilopenbulle mit sehr schönen Hörnern
Eine Gruppe Rappenantilopen auf Nomtsas Dieser Bulle wirkt jetzt schon majestätisch